Startseite : Aktuelles
 

Änderung beim Ökosteuerspitzenausgleich - die Zeit drängt!

15.10.2013

Im Gegensatz zu früheren Jahren wird ab 2013 der Spitzenausgleich nach Strom- und Energiesteuergesetz (Ökosteuer) nur noch dann gewährt, wenn im Betrieb Energieeffizienzmaßnahmen umgesetzt werden. Wer für 2013 noch Spitzenausgleich in Anspruch nehmen will, muss jetzt aktiv werden! 
Unternehmen, die sowohl für 2013 als auch künftig einen Spitzenausgleich nach §10 Stromsteuer- bzw. § 55 Energiesteuergesetz in Anspruch nehmen wollen, müssen folgende Bedingungen erfüllen:

- Großunternehmen außerhalb der KMU-Regelung (>200 Mitarbeiter; >50 Mio. Euro Umsatz) müssen in diesem Jahr mit der Einführung eines Energiemanagementsystems (EMS) nach DIN EN ISO 50001 beginnen.

- Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) müssen ab diesem Jahr, alternativ zur ISO 50001, Systeme zur Verbesserung der Energieeffizienz betreiben, die den Anforderungen der DIN EN 16247-1 (Energieaudit) entsprechen.

Der Nachweis für den Beginn, den Abschluss der Einführung sowie den Betrieb muss für alle Systeme über eine zugelassene Überwachungsstelle erfolgen.

Zurück zur Übersicht